Zahnarztpraxis Stephen Andreas Frankfurt am Main
   
Lampe in der Zahnarztpraxis Frankfurt
   
Schublade mit medizinischen Instrumenten Frankfurt
   
Zahnmedizinische Instrumente in Frankfurt
   
 
Home
Über uns
Unsere Praxis
Unsere Leistungen
Zu meiner Person
Kontakt
Impressum
Lexikon zahnmedizinischer Begriffe
 

Lexikon zahnmedizinischer Begriffe

 
  Für unsere Patienten haben wir hier ein praktisches Praxis-Lexikon mit den häufigsten Themen und Fachbegriffen zusammengestellt. Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte wie immer an unsere Mitarbeiter.

Angst vorm Zahnarzt. Eine weit verbreitete Krankheit - mit schlimmen Folgen für Gesundheit und Aussehen. Schämen Sie sich nicht, sollten Sie darunter leiden - denn Sie sind nicht allein. Und vereinbaren Sie zunächst einen ganz entspannten Gesprächstermin.

Bleaching. Die Zähne werden aufgehellt. Dadurch verschwinden auch Flecken und Verfärbungen. Statt des aufwendigen Bleachings mit Schiene und Gel (Dauer: ca. 10 - 14 Tage) empfehlen wir das zahnschonende und deutlich kürzere Bleaching mit Plasma-Licht in der Praxis (Dauer:circa 1 Stunde).

Deutsche Meisterlabore. Die Zahnarztpraxis Stephen Andreas legt großen Wert darauf, Ihren Patienten gute Qualität zu liefern. Deshalb arbeitet die Praxis ausschließlich und nachweislich mit deutschen Meisterlaboren zusammen.

DVD. Filme lenken ab und entspannen. Fragen Sie am Empfang nach der aktuellen Auswahl. Oder bringen Sie sich Ihren Lieblingsfilm einfach selbst mit.

Edodontie. Siehe Wurzelbehandlung.

Füllungen. Wir empfehlen moderne Kunststofffüllungen (plastische Keramik). Sie sind belastbar, langlebig und passen sich farblich an die restliche Zahnsubstanz an.

Funktionsanalyse. Da wir eine umfassende Diagnose als beste Basis für folgende Behandlungen verstehen, achtet Zahnarzt Andreas unter anderem auf die Funktion des Kiefergelenks. Kieferfehlstellungen können die Ursache erheblicher Probleme sein, von Sprechstörungen bis zu eingeschränkter Nasenatmung.

Implantat. Gebiss oder Brücke sind nicht immer möglich. In der Lücke wird das Implantat wie ein "Dübel" eingesetzt, der allmählich mit dem Knochen verwächst. Darauf werden dann einzelne Zähne oder Zahnreihen fest verankert. In unserer Praxis bieten wir diese Behandlung von einem erfahrenen Oralchirurgen an, mit der Supervision von Zahnarzt Andreas.

Inlays. Siehe Kronen.

Karies. Feind Nummer Eins: Zucker, vor allem der versteckte, zum Beispiel in Süsspeisen oder süssen Getränken. Putzen Sie sofort nach dem Genuss die Zähne. Und kommen Sie regelmässig zum Nachschauen in die Praxis.

Kinder. Sie sind bei uns herzlich willkommen. Wir wirken sanft aber bestimmt auf sie - und ihre Eltern - ein, damit es ihre Zähne von Anfang an gut haben. Damit sie sich nicht langweilen, gibt es eine interessante DVD!

Kronen. Anstelle der bisher üblichen Metallkrone setzen sich die vollkeramischen Systeme immer mehr durch. Sie verursachen keine Allergien und bestehen aus einer hochwertigen, stabilen Keramik mit den gleichen Eigenschaften wie die natürliche Zahnsubstanz. Sie unterscheiden sich so nicht von den restlichen Zähnen. Auch Inlays sind so nicht mehr erkennbar.

Landeszahnärztekammer Hessen. Hier finden sie detaillierte Informationen: www.lzkh.de

Notdienst. Für den Notfall:

Zahnärztlicher Notfall-Vertretungsdienst 069 / 66 07-271
Zahnärztlicher Notdienst für Privatpatienten und Selbstzahler 069 / 53 0849 57

Prophylaxe. Die Zahnarztpraxis Stephen Andreas bietet Ihnen die professionelle Zahnreinigung durch eine ausgebildete Fachkraft an. Auch sofort, ohne Termin. Der Zustand des Zahnfleischs wird überprüft, Beläge, Zahnstein und Verfärbungen entfernt. Wir empfehlen das: regelmässig, mindestens einmal im Jahr. So können langfristig Schäden rechtzeitig erkannt und vermieden werden.

Rauchen. Gift für Ihre Zähne und Ihr Lächeln: Denken Sie an die Verfärbungen und den schlechten Atem. Das Zahnfleisch wird schlecht durchblutet, das Risiko für Parodontitis ist wesentlich höher. Unsere Empfehlung: Öfters eine Prophylaxe.

Spezialisten. Einen guten Arzt erkennt man daran, dass er weiss, wann er einen anderen Arzt empfehlen muss. Zahnarzt Andreas ist sich seiner Verantwortung bewusst und zieht, wenn nötig, ausgewählte erstklassige Spezialisten hinzu. Diese behandeln dann den Patienten in unserer Praxis, unter Supervision von Zahnarzt Andreas.

Tee. Er verursacht auf Dauer hartnäckige Verfärbungen. Andererseits werden Plaque bildende Keime abgetötet und die Bakterien, die Mundgeruch verursachen, neutralisiert. Unser Rat: Tee trinken, Zähne pflegen und einmal im Jahr zur Prophylaxe.

Unverträglichkeit. Immer mehr Menschen reagieren sensibel auf körperfremde Stoffe, zum Teil sogar mit Allergien. Kritisch wird es, wenn verschiedene Materialien zusammenkommen. Wir achten darauf.

Veneers. Der Trick der Stars - individuell gefertigte Keramikschalen werden mit einer speziellen Klebetechnik dauerhaft auf den Zahnfronten befestigt. Sie korrigieren: Zu große Zwischenräume, Zahnfüllungen, Schmelzrisse, Verfärbungen, abgebrochene Ecken, gesplitterte Zahnkanten, schief stehende Zähne. Erkundigen Sie sich.

Vollkeramische Systeme. Siehe Kronen.

Wurzelbehandlung. Eine Zahnwurzelentzündung entsteht durch unbehandelte Karies. Bei der Wurzelbehandlung wird der entzündete Zahnnerv entfernt, das System der Wurzelkanäle gereinigt und neu ausgefüllt. Diese langwierige Behandlung ist die letzte Chance, einen Zahn zu retten - lassen Sie es nicht so weit kommen.

Zähneknirschen. Unbedingt ein Fall für den Zahnarzt. Sprechen Sie mit Herrn Andreas über Knirsch-Schienen und lassen Sie ihn sich Ihren Kiefer mal genauer ansehen.

Zahnersatz. Siehe Kronen und Implantat.

Zahnbetterkrankung. Erschreckend: Über die Hälfte der Menschen ab 30 Jahre haben ein entzündetes Zahnfleisch. Das bedeutet ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Zucker, Bluthochdruck und Frühgeburten. Wir empfehlen: regelmässige Prophylaxe!

Zeit. Jeder Fall braucht seine Zeit, jeder Patient hat ein Recht auf Geduld!

Quellen: www.lzkh.de, Meyers Taschenlexikon, Bibliographisches Institut Mannheim, 1981, Stephen Andreas.
 
  © Copyright by Stephen Andreas, Frankfurt am Main, 2007